Tihany, Lóczy – Geysirlehrpfad

  • Levendula mező
  • Baratlakasok_Tihany_foto_Vers_Jozsef.jpg
  • Szakvezetés a Tihanyi-félszigeten
  • Ürge (Spermophilus citellus)
  • Szakvezetés a Tihanyi-félszigeten
  • Levendula termékek
  • Tihany_Aranyhaz_Foto_Vers_Jozsef.jpg
  • Tihany_kilatas_a_Csucs-hegy_oldalaból_Meszaros_Andras.jpg
  • Kulso_to_panorama_Tihany_Vers_Jozsef.jpg

Dieser Lehrpfad war der erste in Ungarn und lenkt in erster Linie die Aufmerksamkeit auf die besonderen geologischen Formationen der Halbinsel. Aber auf dem Weg kann auch ein Eindruck von der Flora und Fauna, sowie der landschaftlichen Werte gewonnen werden. Dabei hilft auch das Prospekt „Tihany“ der Tihanyer Gemeinde. Des weiteren ist der Geysirlehrpfad im ganzen 18 km lang und kann aber sehr leicht in kleinere und größerer Runden unterteilt werden.
Bewegt man sich auf dem Geysirlehrpfad über die Tihanyer Halbinsel, rentiert es sich auch außerhalb der Stationen einen Blick nach rechts und links zu werfen. So kann man im Sommer eine grün-blau schillernde Eidechse über die einzigartigen Gesteinsgebilde huschen sehen und in der Ferne bei guter Sicht den Badacsony erkennen.
Entdecken Sie selbst die vielen kleinen und großen Überraschungen, die die mit dem Europadiplom ausgezeichnete Halbinsel bereit hält!

Der Lehrpfad ist frei zugänglich und kann bei Wunsch auch im Rahmen einer zuvor organisierten Führung besichtigt werden.

RICHTIGE WANDERKLEIDUNG UND WANDERSCHUH IST EMPFEHLENSWERT. TEILNAHME AUF EIGENE VERANTWORTUNG.


Die Haltepunkte des Lehrpfades mit Informationstafeln in Ungarisch und Englisch:
1. Nyereg hegy – Nyereg (Sattel)-Berg
2. Csúcs hegy – Csúcs (Spitz) -Berg
3. Gejzírmező – Geysirfeld
4. Aranyház – Goldenes Haus Felsformation
5. Kiserdő-tető – Kleiner Wald
6. Óvár – altes Erdschanzsystem
7. Brátlakások - Höhlenwohnungen

Von mehreren Ausgangspunkten zu erreichen, u.a.:
Apáti Kirchenruine GPS: 46.920548,17.853835
Bootsanlagestelle GPS: 46.916991,17.892657
Dach des Kleinen Waldes GPS: 46.916723, 17.878549

Scroll to top