Kis-Balaton, Lehrfpade

  • kis_balaton_felulnezet_Lelkes Andras.jpg
  • kanyavari_sziget_dias_sziget_tavolsag.jpg
  • kanyavari_sziget_kapolnapuszta_tavolsag.jpg
  • dias_sziget_kanyavari_sziget_kapolnapuszta_tavolsag.jpg

Kányavári-Insel, Haubentaucher Lehrfpad, Kis-Balaton
Im streng geschützten Kis-Balaton Gebiet, um genauer zu sein auf der Kányavári-Insel, hat die Balaton-Oberland Nationalparkdirektion den Haubentaucher Lehrpfad errichtet (über den Straßenabschnitt zwischen Zalavár und Balatonmagyaród zu erreichen; GPS: 46.615578,17.167849).
Mit Informationstafeln an 15 Haltestellen kann die Welt der Vögel erkundigt werden (von kleinen Singvögeln bis zu den großen Raubvögeln). Die Vogelbilder sind auf ungarisch, lateinisch und deutsch beschriftet. Außerdem, wie der Name schon sagt, ist das Emblem des Lehrpfades der oft zu beobachtende Haubentaucher (Podiceps cristatus).
Der beinahe 2 km lange Pfad kann das ganze Jahr über innerhalb von 1-1,5 Stunden besichtigt werden.
Information: kisbalaton.hu


Kócsag Reiherlehrpfad, Diás-Insel
(Eine Strecke im Rahmen der geführten Wanderung zur Fekete István Gedenkstätte)
Im streng geschützten Bereich des Kis-Balaton, auf der Diás-Insel wurde in 2010 von der Nationalparkverwaltung der Reiherlehrpfad errichtet. Dieser ist ausschließlich im Rahmen der geführten Tour zu besichtigen.
An den Haltestellen des Lehrpfads kann man viele Eindrücke über die, in dem Gebiet des Kis-Balatons auftretenden Wasserpflanzen, Fledermäuse, Fische, Reptilien, Amphibien, Vögel und Säugetiere gewinnen.
Hier kann man erfahren, wie die, die Kanäle überwucherten Waserpflanzen mit der Hilfe von Wasserbüffeln zurück gedrängt wurden, wie man Fischfangnätze gebrauchte und auch wem die Hauptrolle bei der Rettung der Reiher gebührte.
Der 1-1,5 km lange Lehrpfad mit 12 Haltepunkten und Informationstafeln auf Ungarisch und Englisch ist nur im Rahmen von Fachführungen zu besichtigen. Der Treffpunkt für die Führungen ist das Kis-Balaton Besucherzentrum, GPS: 46.700197, 17.238187

Scroll to top